Portrait

Wer bei Tischlerei zuerst an Hobel und Späne denkt, hat ganz den modernen Aspekt der Technik von heute vergessen.
Pünktlich zum Jahrtausendwechsel im Jänner 2000 erfolgte die offizielle Betriebsübergabe von Vater Josef Wurz an seinen Sohn Thomas. Dieser führt das Tischlerei-Handwerk mit geschultem Blick in die Zukunft:

"Ich wende schon bei der Planung neue Techniken an"

Im Innenausbau zieht die Tischlerei Wurz also alle Register: mit EDV-gestützter Planung und 3D-Visualisierung:

"Meine Kunden sind schließlich anspruchsvoll und erhalten somit schon vor der Fertigstellung eine umfassende Ansicht ihres neuen Wohntraums."

Als moderner, kundenorientierter Unternehmer bietet Thomas Wurz aber noch viel mehr: Er löst problemlos alle Einrichtungsfragen, beratet kostenlos Bauherren und ist kompetenter Ansprechpartner für Böden (von Linol über Teppich bis zu Parkett u. Laminat) wie auch für Innentüren und Schlafsysteme. Thomas Wurz offeriert Komplettlösungen für Bad bis Küche, aber auch für die gesamte Innenausstattung eines Büros oder Geschäftsgebäudes.